« 1995 Hansetage in Soe… | Startseite | Soester Fehde 2015: I… »

Jost aus Soest schreibt über Firlitanz, Kumpaney, Mittelalter, Soest, Stadtwache, Verein:

Soester Fehde 2015: Der große Sturm auf die Stadt.

Impressionen von den ersten Proben in Gewandung.

Dienstag, 28. Juli 2015, um 08:58

KlageliedBei der Soester Fehde (31.07. bis 02.08.) wird es auch im Jahr 2015 viel Interessantes zu sehen geben. Das ausführliche Programm - s. a. www.soesterfehde.de - bietet u. a. Musik, Schauspiel, den großen Umzug, die Huldigung des Herzogs und - als täglichen Höhepunkt! - den "Großen Sturm auf die Stadt Soest".

Beim "Sturm" wirken viele Schauspieler und noch viel mehr Statisten mit. Zu den Kampfhandlungen werden zusätzlich noch hunderte Kämpfer aus ganz Europa erwartet. Eine solch gewaltige Vorstellung muss natürlich ausführlich geprobt werden, damit später jeder weiß, wann er wo wie zu agieren hat.

Vor einigen Wochen begannen die ersten Proben und letzten Sonntag gab es dann die erste Durchlaufprobe in (zum Großteil) historischen Gewandungen. Schon dies gab ein herrliches Bild ab, das schon viele neugierige Zuschauer anlockte:

Impressionen

Der Regisseur und ein Teil der Statisten.
Regisseur Kai Schubert gibt Anweisungen.
Proben heißt, viel zu warten.
Auch hinter den Kulissen wird gewartet.
Zu Beginn ist noch alles friedlich und idyllisch.
Die Musterung der Bevölkerung.
Die Bogenschützen sind bereit.
Die Reiterei.
Reiterei und Karren.
Der Krieg fordert seinen Tribut.
Der Erzbischoff zwischen Soester Reitern.

Video: Das Klagelied

Alle Aufnahmen: Jost Schwider